Jahresabschluss und ein Blick in die Zukunft

Nachdem die Wochen bis zum Frühjahr nun verstreichen werden, ohne dass ich ein Rennwagenlenkrad in die Hände bekomme, finde ich auch mal wieder die Zeit einen kleinen Bericht zu schreiben, wie meine Saison nun so gelaufen ist. Mit den Höhen, aber auch mit den vielen Niederschlägen zum Ende der Saison.

Es hatte alles so schön angefangen. Super Team, super Fahrerkameraden, top vorbereitetes Fahrzeug. Die ersten Rennen schon gleich vorne mit dabei. Zur Mitte der Saison sogar auf Platz 1 im Gesamt liegend und auch schon mit dem ersten Sieg des Cups in der Tasche, ließ es mich und das Team auf mehr hoffen.

Leider läuft es manchmal nicht so wie gedacht und so kam es, dass in den letzten drei Rennen der Saison durch Ausfälle unsererseits die konkurrierenden Teams die Führung übernahmen und so ausbauten, dass es uns unmöglich war, überhaupt wieder in Schlagdistanz zu kommen.

Es kann leider nicht jede Saison perfekt laufen, aber meinen Ehrgeiz habe ich nicht verloren und so gehe ich mit noch mehr Elan an die nächste Saison.

Wir sehen uns dann hoffentlich beim Audi TT Cup, der RTC, oder den ADAC Gt Masters, aber ganz sicher beim 24 h Rennen am Nürburgring.